Agility

Agility ist eine Teamsportart, bei der Hund & Teampartner Mensch ihre Fähigkeiten miteinbringen und so harmonisch wie möglich zusammen arbeiten. Hierbei ist es unabdingbar, dass eine gute Bindung zwischen Mensch und Hund besteht. Man könnte Agility also auch als sportlich- erzieherisches Spiel beschreiben.

Es fördert das Verständnis zwischen Mensch & Hund, stärkt die Bindung, bringt geistige und körperliche Auslastung und macht einfach nur Freude.

Beim Agility geht es darum einen Parcours bestehend aus verschiedenen Geräten in der vorgegebenen Reihenfolge, fehlerfrei und schnellstmöglich zu absolvieren.

 

Das schöne an dieser Sportart ist, dass ein Parcours nie wie der andere ist. Die einzelnen Geräte werden immer neu angeordnet und es gibt immer wieder neue Wege, so dass die Spoartart sehr abwechsulngsreich ist. Mit jedem Lauf eine neue Herausforderung.

Aber keine Angst, es geht nicht direkt in einen Parcours mit 22 Hindernissen. Der Hund lernt zunächst jedes Gerät einzeln kennen. Während der Ausbildung werden die Geräte in den unterschiedlichsten Varianten zusammengestellt. Das Team lernt gemeinsam unterschiedliche Möglichkeiten kennen diese Wege fehlerfrei zu bewältigen.

 

Auch wenn Agility von den Geräten sehr dem Springsport ähnelt, ist es nur der Hund, der die Geräte absolviert. Die Aufgabe des Menschen ist es, den Hund alleine durch Körpersprache und Stimme durch den Parcours zu "führen".

Es sei aber gesagt, dass das eigentliche Ziel meiner Agility-Kurse nicht die Teilnahme an Turnieren ist, sondern die sinnvolle, spaßige Beschäftigung mit dem Hund.

Der folgende Film zeigt kleine Ausschnitte aus dem Agility Training 2015

Voraussetzungen

Der Hund sollte, wie eben schon einmal erwähnt, eine gute Bindung zum Hundeführer haben, einen gewissen Grundgehorsam wie Platz, Sitz, Hier & Bleib beherrschen und sich mit Spielzeug/ Futter motivieren lassen.

Weiter sollte der Hund gut sozialisiert sein und Spaß an der Bewegung und dem Spiel mit dem Mensch haben.

 

Dies alles muss aber auch noch nicht stark ausgeprägt sein. All das kann dem Hund auch im Rahmen eines Kurses beigebracht werden bzw. fördert Agility ja im Besonderen die Bindung.

Ob der Hund nun aber groß oder klein, ein Rassehund oder ein Mischling, jung oder alt ist spielt bei dieser Beschäftigung keine Rolle.

 

Bei mir müssen Sie nicht erst an einem zeit- und kostenintensiven Seminar teilnehmen sondern Sie und Ihr Hund lernen die Grundlagen direkt im Kurs und im Parcours. Die Übungen werden dabei auch während des laufenden Kurses gezielt an jedes einzelne Team angepasst. So haben Sie und Ihr Hund von Anfang an das volle Agility-Gefühl in einem richtigen Parcours und finden bestimmt schnell Gefallen an diesem schönen Sport.

Termine

Die Saison 2018 startet am 22. April 2018!!!

 

In dieser Saison wird es zwei Gruppen geben Sonntags um 16.30 Uhr und 18.00 Uhr. Wenn Sie an einem der Kurse teilnehmen möchten melden Sie sich bitte kurzfristig damit ich die Gruppen passend einteilen kann.

 

Wir trainieren 14 tägig Sonntags ab ca. 16.30 Uhr (in Einzelfällen und bei zu schlechter Witterung kann ein Kurstermin in den "Zwischenwochen" oder am Ende des Kurses nachgeholt werden)
 

Preise

10 Termine für 160,00 € (inkl. 19% MwSt)

 

(Teams, die prallel an meinem Gruppenunterricht teilnehmen erhalten einen Nachlass von 20,00 € auf die Kursgebühr)

 

 

 

Hier finden Sie mich

The Dog Coach

Hundeschule Olaf Gabriel
c/o Kleintierpraxis Olaf Gabriel

Im Loh 42
49124 Georgsmarienhütte

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 05401 795747 +49 05401 795747

 

oder nutzen Sie meine Kontaktseite.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olaf Gabriel, The Dog Coach c/o Kleintierpraxis Olaf Gabriel, Im Loh 42, 49124 Georgsmarienhütte